Ruhrwächter an Denz-Brücke (Update)

Fotoserie von Achim u. Dorothea Benke

Fotos: RUHRWÄCHTER an der Denz-Brücke

Am Spätnachmittag des 10.08.2010 wurden 19 RUHRWÄCHTER an der “Denz”-Brücke installiert. Erste Fotos sind in nachfolgender Fotoserie abgelegt. Weitere Fotos folgen . . .

10.08.2010: RUHRWÄCHTER-Verortung an Denz-Brücke

2009: RUHRWÄCHTER an "Bazillen"-Brücke, Arnsberg

2009: RUHRWÄCHTER an "Bazillen"-Brücke, Arnsberg

Mitglieder der Ateliergemeinschaft DER BOGEN werden am 10.08.2010 ab ca. 16.00 Uhr die ersten RUHRWÄCHTER auf Neheimer Gebiet im Flussbett an der “Denz”-Brücke verorten.
“Seh-Leute” sind herzlich willkommen.

btw:
Es ist vorgesehen, auch am Mittwoch und Donnerstag RUHRWÄCHTER-Verortungen an Neheimer Brücken durchzuführen. Infos dazu tagfertig in diversen Portalen.

Die Ruhrrenaturierung ist weitestgehend abgeschlossen – Wir dürfen, können und wollen

Für diejenigen, die ihre Verbundenheit zu unserem Fluss mit ihrem Gesicht Ausdruck verleihen wollen, ist es keine wirkliche Neuigkeit. Die Bagger sind weitestgehen verschwunden. Die Renaturierung ist bald abgeschlossen. Der Fluss ist ursprünglicher , imposanter, aber auch schützenswerter denn je.

Wir freuen uns, dass wir nach Abschluss der Baumaßnahmen unser Projekt fortsetzen können. Ja, wir haben die Genehmigung die Ruhr zu betreten, um viele kleine stille Rufzeichen zu verorten. Die Ruhr benötigt jetzt kein monumentales Kunstwerk. Ist sie ja selbst. Wir halten es daher nicht für notwendig, aus jeder Verortung ein Event zu machen. Das verbietet sich richtigerweise sowieso.

Der Fluss mag das nicht; er braucht uns wahrscheinlich nicht mal, wir ihn schon… (Es gibt eine große GmbH, die den Namen trägt.)

Für diejenigen, die die Symbolik der Handlung vollendet wissen wollen, werden wir die Verortungstermine der Masken nach den Ferien bekanntgeben. Denn in den Ferien nehmen uns noch zahlreiche und wichtige Kulturfeste in Beschlag (und wenn auch “nur” als Betrachter, Teilhaber oder Teilnehmer)…

Frühlingswächter

Neue Ruhrwächter wurden gegossen

Die Arbeit am Ruhrwächter-Projekt geht weiter. 40 neue Wächter warten auf ihre Verortung.

In den nächsten Wochen werden weitere Brücken zwischen Arnsberg und Neheim mit Masken ausgestattet.